cybermob

... eine gesellschaftskritische Auseinandersetzung!

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Fehler
  • Fehler beim Laden des Feeds!
Home Cyber Mobbing Internetbetrug
Internetbetrug

Das Internet ist, neben dem Cyber Glossary Link Mobbing, auch ein Spielplatz unterschiedlichster Betrügereien. Hier finden Sie unterschiedliche Strategien und Beispiele, die regelmäßig in meinem Spam Ordner gelangen, oder die mir sonst im Internet begegnen.

  • Allgemeiner e-Mail Betrug

    Bei diesen e-Mails get es meistens um versprochene Reichtümer. Die Palette reicht von gewaltigen Lotteriegewinnen (obwohl man nie gespielt hat), bis hin zu verfolgten Multimillionären, die einem für die Hilfe bei diversen Geldtransfers hohe Provisionen versprechen! Zie Ziele sind meistens das ausforschen privater Daten, oder im schlimmsten Fall, wird man aufgefordert in ein fremdes Land zu reisen, wo man letztlich gekidnappt wird und ein Lösegeld gefordert wird...

    Ein weiteres umfangreiches Thema in diesem Zusammenhang sind auch die sogenannten HOAXES. Dabei handelt es sich um Falschmeldungen über Computer Viren und anderen sogenannten Urban Legends oder Tränenbriefen, die meist um "dringende Weiterleitung" bitten. Daher unbedingt BEVOR man sein ganzes Adressbuch mit einer derartigen Falschmeldung bombardiert nachsehen, ob dieses e-Mail überhaupt stimmt! Weitere Infos dazu gibt es auf der HOAX Info Seite der TU Berlin.

  • Phishingmail

    Bei den Phishingmails wird versucht persönliche Daten auszuspionieren um diese dann zu Missbrauchen. In der Regel wird versucht die Zugangsdaten von Paypal oder der Bank zu erlangen, um diese dann zu leeren.

    Bei entsprechender Achtsamkeit kann man diese Mails allerdings recht einfach entlarven

Gut gesagt...

the greatest danger for most of us is not that our aim is too high and we miss it, but that it is to low and we reach it.
(michelangelo)

Newsflash

Jetzt kommt die Finanztransaktionssteuer


Das Krisenjahr 2008 ist, wirtschaftlich betrachtet, schon wieder lange her! Damals waren sich alle einig, dass gegen die Spekulanten am Finanzmarkt etwas unternommen werden muss, doch bis heute konnte sich keine Regierung dazu durchringen, etwas Wirksames dagegen zu unternehmen!

Immerhin nach über 3 Jahren des sinnlosen Politgeschwafels war es nun die EU-Kommission die erstmals von einer Finanztransaktionssteuer spricht.

"Kurzfristige Spekulationssteuer" - besser spät als nie!

Weiterlesen...
Gold und Silber im Abwärtssog

Historischer Einbruch (Kleine Zeitung)
Edelmetalle erleben den größten Preisverfall seit 30 Jahren (oe24.at)
Gold und Silber mit großem Preisverfall (Salzburger Nachrichten)

Diese Liste der Medienberichte könnte man noch lange fortsetzen!

Und wieder einmal haben die Medien eine Schlagzeile mehr.

Wo soll diese sensationsgeile Berichterstattung hinführen?
Selbst die Radionachrichten werden mittlerweile mit einem Finanzmarktüberblick beendet. Jeden Tag wird entweder von einem "historischen Kursverlust" oder aber von "rapiden Kurssufschwüngen" berichtet. Wir alle werden jeden Tag mit diesen Meldungen überflutet, die genau genommen rein gar nichts mit der Realwirtschaft zu tun haben. Zumindest nicht direkt! Lediglich die negativen Auswirkungen bekommen zeitverzögert präsentiert, wenn der Finanzsektor, nachdem er von Profispekulanten leergesaugt wurde, wieder mit Steuermitteln aufgepäppelt werden muss.

Die Goldpreisentwicklung als Beispiel unserer Leichtgläubigkeit und der Hass-Liebe zur Börsenspekulation!

Weiterlesen...
Arthrosetherapie
Arthrosetherapie Tagebuch PDF Drucken E-Mail

14. August 2012: Start der Einnahme der Glucosamin-Chondroitin Kombination; 3x2 Kapseln (morgens-mittags-abends)Glucosamin+Chondroitin+MSM von Pure Encapsulations (das entspricht einer Tagesdosis von 1800mg Chondroitin Sulfat, 1800mg Glucosamin HCl und 1800mg Methylsulfonylmethan). 2x1 Kapsel (morgens-abends) Weihrauch von Pure Encapsulations (das entspricht einer Tagesdosis von 970mg Weihrauch). 1x5ml (mittags) EPA/DHA liquid.

16. August 2012: Punktion des linken Knies aufgrund einer belastungsimplizierten Schwellung. Danach Start einer Hyaluronsäure-Spritzentherapie, mit dem Ziel den Leidensdruck bis zur prognostizierten Wirkung der Therpie zu verringern.

21. August 2012: 2 Injektion der Hyalurntherapie. Bisher wurde (subjektiv) eine verringerte morgendliche Steifigkeit der Kniegelenke festgestellt.