cybermob

... eine gesellschaftskritische Auseinandersetzung!

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Fehler
  • Fehler beim Laden des Feeds!
Home Cyber Mobbing Internetbetrug Allgemeiner e-Mail Betrug Mr. Bright Kattah [brightkattah@gmail.com]

Mr. Bright Kattah [brightkattah@gmail.com]

  

--

Bright Kattah

Trust Towers Building,

5th Floor, Suite #1,

Farrar Av. Asylum Down,

P.O. Box CT1466

Accra

Ghana

 

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Guten Tag,

Ich weiß, Sie kennen mich nicht und ich kenne Sie nicht, mein Name ist Herr Bright Kattah eine mit arbeiter in die law Trust Company, also ist dieses Geschäftsersuchen nicht nur für mich, aber auch für Sie ungewöhnlich. Dieses Geschäft ist dem Umstand zu verdanken, dass mein Klient aus seinem Heimatland Uganda, unter Lebensgefahr fliehen musste.

Ich schreibe Ihnen in seinem Auftrag, mein Klient ist ein wohlhabender Geschaeftsmann aus Uganda, der in seinem Heimatland wegen seiner homosexuellen Ausrichtung verfolgt wird. In Uganda findet derzeit unter Praesident Yoweri Museveni ein regelrechter Kreuzzug gegen homosexuelle Menschen statt. Siehe

 

http://www.gayrightsuganda.org/

http://www.msnbc.msn.com/id/21134540/vp/35160634#34283419

Auch mein Klient muss um sein Leben fuerchten und aufgrund seines ehrheblichen Vermoegens, dessen sich einige korrupte Beamte gerne bemaechtigen wuerden, kann mein Klient nicht mehr in seinem Heimatland leben. Sein Besitz, Haeuser, Autos, Landbesitz in Hoehe von 150 Millionen US Dollar wurden bereits beschlagnahmt.

Deswegen musste mein Klient ins Exil fliehen, wobei er sein letztes Vermoegen in Hoehe von 37Millionen US Dollar in einer anonymen Sicherheitsaufbewahrung in Ghana gelagert hat. Mein Klient steht in seinem Land unter Anklage und kann nicht selbst nicht an sein Geld und sich offen zeigen, da ihm die sofortige Abschiebung in sein Heimatland droht, im schlimmsten Fall kaeme das einer Todesstrafe gleich. Deshalb kann er nur unter einem Vorwand an sein Vermoegen: ueber einen Erben. Mein Klient muss das Geld scheinbar an jemanden vererben und dann kann er mit Hilfe des Erben wieder an sein Geld.

Ich habe deswegen nach einer Person gesucht, die mir in dieser Hinsicht helfen kann, an dieser Stelle moechte ich Ihnen folgendes Angebot machen:

ich darf Sie als Erben meines Klienten einsetzen, woraufhin das Erbe an Sie gehen wuerde. Danach teilen Sie das Geld mit meinem Klienten, wobei 30% der Vermoegens an Sie und 70% an ihn gehen. Wir brauchen einen Erben, der im westlichen Ausland lebt, damit niemand aus Afrika an das Vermoegen kommt und weil mein Klient sich in England niederlassen moechte.

Das wichtigste bei der Abwicklung ist es, ein Vertrauensverhaeltnis aufzubauen, weil mein Klient, alle seine Hoffnungen und sein Geld in die Haende einer ihm unbekannten Person gibt. Dem ungeachtet bleibt uns aufgrund des zeitlichen Drucks keine andere Wahl, als schnell und unkonventionell zu handeln. Ich moechte, dass Sie verstehen, dass das Geschaeft bereits unter Dach und Fach ist, ich brauche lediglich Ihre Kooperation und Ihre Verlaesslichkeit, um diese Transaktion erfolgreich abzuschließen. Ich werde in dieser Sache mein absolut Bestes geben, so dass die Transaktion reibungslos und schnell abgewickelt werden kann und ich hoffe, dass wir uns auf Ihr Vertrauen verlassen koennen. Bei uns gibt es ein passendes Sprichwort:

Mein Klient hat vor, sich mit Ihnen personlich zu treffen, sobald die Dokumente ausgestellt sind und das Erbe transferiert ist, um das Erbe mit Ihnen aufzuteilen und damit er sich persoenlich fuer Ihre Zusammenarbeit bei Ihnen bedanken kann.

Ich moechte bis auf Weiteres den Namen sowie den Aufenthaltsort meines Klienten nicht preisgeben, ob der oben beschriebenen Lage, in der sich mein Klient derzeit befindet.

Aus verständlichen Gründen, möchte ich Sie bitten, unsere Kommunikation vertraulich zu behandeln. Sollte Interesse Ihrerseits bestehen, würde ich mich über eine baldige Kontaktaufnahme vorerst per E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. zu jeder Zeit freuen, da ich in dieser Angelegenheit

immer mehr unter zeitlichen Druck gerate.

Ich hoffe, in Ihnen die Person gefunden zu haben, die uns, wenn auch nur mit ihrem Namen, weiterhelfen kann. Ich wuerde es sehr zu schaetzen wissen, wenn Sie mir antworten, auch wenn Sie nicht interessiert sein sollten, so dass ich meine Suche schnellstmoeglich fortsetzen kann, weil sich die Situation meines Klienten nicht verbessert.

In diesem Sinne verbleibe ich,

Hochachtungsvoll,

Bright Kattah

Support Staff

Law Trust Company

To whom much is given, much is expected! ".
 

Gut gesagt...

An economist is someone who knows more about money than the people who have it
(source unknown)

Newsflash

Auswege aus dem Korruptionssumpf

 

Steckt nicht in Jedem von uns ein kleiner Korrupter?
Die Korruption ist schließlich so alt wie die Menschheit und findet sich quer durch alle Gesellschaftsschichten!

Weiterlesen...
Die Wiedergeburt der Klassenkämpfe

Am Rande der täglichen Meldungen rund um die Eurokrise und der, von der Politik verursachten, Wirtschaftskrise lassen sich nun erste Anzeichen einer bemerkenswerten neuen Front erkennen!

Metaller streiken!

Wie wurde die österreichische Sozialpartnerschaft doch in den letzten Jahrzehnten hochgepriesen in Österreich! Dank dieser Sozialpartnerschaft wurden in Österreich die jährliche Streikdauer gar nur in Minuten angegeben. Doch dieses Bild scheint sich nun geändert zu haben. Nach nur einer Woche Verhandlung wird nun kurzerhand der Verhandlungstisch verlassen und gestreikt.

Was ist los mit Österreichs Sozialpartnerschaft?

Nun, ich persönlich halte die Forderung der Metallergewerkschaft auch für etwas überzogen, aber darum geht es genau genommen auch gar nicht. Denn wenn man sich diese Verhandlung in einem globalen Kontext betrachtet, dann bekommt diese Forderung und die folgende spontane Kampfmaßnahme eine andere Dimension. Betrachten wir diese Gehaltsverhandlungen in dem Kontext, dass wir von einer Krise in die nächste schlittern und die Medien mit Korruptionsenthüllungen und neuen Hiobsbotschaften aus der Wirtschaft kaum nachkommen, so lassen sich durchaus klassenkämpferische Ansätze herauslesen. Bisher wurde immer eisern versucht einen Konsens zu finden, bevor auch nur mit Kampfmaßnahmen gedroht wurde - diesmal ist alles anders.

Wo die Politik versagt, gehen die Menschen auf die Straße!

Weiterlesen...
Arthrosetherapie
Arthrosetherapie Tagebuch PDF Drucken E-Mail

14. August 2012: Start der Einnahme der Glucosamin-Chondroitin Kombination; 3x2 Kapseln (morgens-mittags-abends)Glucosamin+Chondroitin+MSM von Pure Encapsulations (das entspricht einer Tagesdosis von 1800mg Chondroitin Sulfat, 1800mg Glucosamin HCl und 1800mg Methylsulfonylmethan). 2x1 Kapsel (morgens-abends) Weihrauch von Pure Encapsulations (das entspricht einer Tagesdosis von 970mg Weihrauch). 1x5ml (mittags) EPA/DHA liquid.

16. August 2012: Punktion des linken Knies aufgrund einer belastungsimplizierten Schwellung. Danach Start einer Hyaluronsäure-Spritzentherapie, mit dem Ziel den Leidensdruck bis zur prognostizierten Wirkung der Therpie zu verringern.

21. August 2012: 2 Injektion der Hyalurntherapie. Bisher wurde (subjektiv) eine verringerte morgendliche Steifigkeit der Kniegelenke festgestellt.